Food Travel Research Summit

Oktober 15-16, 2020

100% online - Londoner Zeitzone (BST)

Tage
Stunden
Minuten

FoodTreX-Forschungsgipfel

Möchten Sie Ihre neuesten Forschungsergebnisse zum Lebensmittel- oder Getränketourismus vorstellen?

Die Bewerbungen stehen allen Akademikern, Ausbildern, Lehrassistenten, Forschern, Professoren und anderen Personen offen, die sich mit der Erforschung des Lebensmittel- und Getränketourismus befassen.

LADEN SIE DIE EINREICHUNGSRICHTLINIEN UND VORLAGE HIER HERUNTER

EXPERTEN-LAUTSPRECHER

Schließen Sie sich anderen weltbekannten Forschern des kulinarischen Tourismus an

LIVE Fragen und Antworten

Stellen Sie unseren Moderatoren und Moderatoren Ihre Fragen

REISETIPPS

Ihre Gelegenheit, auf die neuesten Forschungsergebnisse im kulinarischen Tourismus zuzugreifen

Programm

Alle Sitzungen sind London Time Zone (BST)

  • Donnerstag, Okt. 15
  • Freitag, Okt. 16

Moderatoren: Sandra Cherro Osorio (Programmleiterin Bachelor of Hospitality Management, Abteilung für Wirtschaft und Bauwesen, Melbourne Polytechnic, Australien); Elspeth Frew (außerordentlicher Professor für Tourismus, Gastgewerbe und Eventmanagement, La Trobe Business School); Claire Lade (Dozentin, Abteilung für Wirtschaft und Bauwesen, Melbourne Polytechnic); und Kim Williams (Dozent, Fakultät für Hochschulbildung, William Angliss Institute)

Moderatorin: Surya Kiran Shrestha (Doktorandin, Tribhuvan University, Nepal)

Moderatorin: Roberta Garibaldi (Professorin, Universität Bergamo, Italien; und Co-Vorsitzende des Wissenschaftlichen Ausschusses des FoodTreX Food Travel Research Summit)

Moderatorin: Francesc Fusté-Forné (Wirtschaftsministerium, Universität Girona, Katalonien, Spanien)

Moderator: Paolo Corvo (Universität für Gastronomie, Pollenzo, Italien)

Moderatoren: Melanie Sara Palermo, Annapia Ferrara und Concetta Ferrara (Ministerium für Bildung, Kulturerbe und Tourismus, Universität Macerata, Italien)

Moderatorin: Yasmine-Hannah Fofana (Fakultät für Kunst- und Sozialwissenschaften, University of Surrey, UK)

Moderatorin: Maria Jose Vargas (Centro de Innovación Gastronómica, INACAP, Chile)

Moderatorin: Andrea Pozzi, Universität Bergamo (Italien)

Moderatoren: Weiwei Wang (Zentrum für ländliche Studien, Universität Vermont) und Lisa Chase (Direktorin, Vermont Tourism Research Center, Universität Vermont, USA)

Moderator: Bill J Gregorash, PhD (Professor / Chef / Programmmanager, Confederation College, Royal Roads University, Ontario, Kanada)

Moderator: Matthew Stone, PhD (außerordentlicher Professor für Freizeit-, Gastgewerbe- und Parkmanagement; und Fulbright-Stipendiat | California State University, Chico, USA)

Moderatoren: Jamie Levitt (Institut für Lebensmittelwissenschaft und Ernährung, Fresno State University, Kalifornien, USA) und Robin DiPietro (Schule für Hotel-, Restaurant- und Tourismusmanagement, Universität von South Carolina, USA)

WISSENSCHAFTLICHER AUSSCHUSS

  • Co-VorsitzenderMatthew J. Stone, Staatliche Universität von Kalifornien, Chico, USA
  • Co-Vorsitzender, Roberta Garibaldi, Universität Bergamo, Italien
  • Angela Durko, Texas A & M Universität, USA
  • Anne-Mette Hjalager, Universität von Süddänemark und Chefredakteurin, Journal of Gastronomy and Tourism
  • Whitney Knollenberg, North Carolina State University, USA
  • Byron Marlowe, Washington State University, USA
  • Steven Migacz, Roosevelt University, USA
  • Erose Sthapit, Fachhochschule Haaga-Helia, Finnland
Foodtrex-Forschung

Lautsprecher

REGISTRIERUNG

Vollständige Registrierung

69€

2-TAGES-GIPFEL, KEINE MwSt

FAQ

Wenn Ihre Frage unten nicht angezeigt wird, lesen Sie die anderen häufig gestellten Fragen zu Ereignissen im Popup in der unteren rechten Ecke.

Akademiker aller Art (Studenten, Forscher, Lehrassistenten, Professoren, Doktoranden, Lehrstühle der Universität, Tourismusprofessoren oder -lehrer sowie alle anderen, die sich für die Forschung im Bereich Lebensmittel- oder Getränketourismus interessieren.

Der zweitägige Gipfel kostet 69 EUR und ist gegenüber dem normalen zweitägigen Gipfelpreis von 2 EUR reduziert. Der Preis ist für alle gleich - Studenten, Forscher, Professoren, Gewerbetreibende usw. Es wird keine Mehrwertsteuer oder sonstige Steuer erhoben weil wir den Summit von unseren Büros in den USA aus produzieren.

Wir stellen normalerweise keine Rechnungen zur Verfügung, da diese ein arbeitsintensiver Prozess sind. Darüber hinaus haben wir festgestellt, dass viele Menschen mit der bezahlten E-Mail-Bestätigung oder ihrem Kreditkartenbeleg zufrieden sind. Wenn Sie eine Bestellung aufgeben müssen oder eine Rechnung benötigen, berücksichtigen Sie bitte eine zusätzliche Servicegebühr von 15 €, um diese für Sie zu erstellen.

In der obigen Box finden Sie eine detaillierte Liste der Kosten, die in Ihrer Registrierungsgebühr enthalten sind.

Überhaupt nicht. Alle bezahlten Registrierungen enthalten Links zu Videoaufzeichnungen aller Sitzungen. Wenn der Gipfel also in der Nacht stattfindet, in der Sie sich befinden, oder wenn an diesem Tag einfach etwas anderes los ist, können Sie immer noch all die großartigen Inhalte erhalten - in Ihrer Freizeit. Das einzige, was Sie vermissen, wenn Sie nicht live anwesend sind, ist die Möglichkeit, den Moderatoren Fragen und Antworten zu stellen.

Ja. In diesem Jahr bieten wir Präsentatoren des Forschungsgipfels zwei verschiedene Möglichkeiten, Ihre Forschung in wissenschaftliche Zeitschriften aufzunehmen.

Zunächst mit einer bevorstehenden Ausgabe des Journal of Gastronomy and Tourism. Die Journalredakteurin Anne-Mette Hjalager ist Mitglied des Wissenschaftlichen Ausschusses des Forschungsgipfels.

Zweitens in einer Sonderausgabe von Journal of Foodservice Business Research zum Lebensmittel- und Getränketourismus: Management- und Marketingperspektiven. Roberta Garibaldi, Co-Vorsitzende des Wissenschaftlichen Ausschusses, ist Gastredakteurin dieser Zeitschrift.

Die Sprache aller Präsentationen ist Englisch. Nicht alle Moderatoren und nicht alle Personen, die live anwesend sind oder die Aufnahme später ansehen, sprechen unbedingt Ihre Sprache. Als internationale Geschäfts- und Reisesprache bitten wir daher alle Referenten, sich darauf vorzubereiten, auf Englisch zu sprechen. Bitte sei nicht nervös. Wir waren alle schon einmal dort!