Indonesien Essen

Indonesien ehrt Wallacea Bioregion auf World Food Travel Day

Zur Feier World Food Travel Day, die jeden 18. April fällt, Omar Niode Foundation, mit Sitz in Indonesienveranstaltete ein Webinar, um das Bewusstsein für die Einzigartigkeit der natürlichen, kulturellen und kulinarischen Reisepotentiale der Wallacea-Bio-Region zu schärfen.

„Das Wallacea-Gebiet, zu dem die Insel Sulawesi, die Maluku-Inseln, Nusa Tenggara und die umliegenden kleinen Inseln gehören, ist nicht nur reich an biologischen Ökosystemen, sondern hat auch eine Lebensmittelattraktivität. Das macht die Omar-Niode-Stiftung und The Climate Reality Project Indonesia, das daran interessiert ist, diesen Bereich zeitgleich wieder freizulegen World Food Travel Day", Sagte Amanda Katili Niode in einem Webinar mit dem Titel" Wallacea - Nature and Food Exploration ", das am Sonntag (18. April) stattfand.

Amanda fügte hinzu: "Obwohl es in der Wallacea-Region viele Arten von Lebensmitteln gibt, gibt es immer noch Ähnlichkeiten, da Lebensmittel in einem Gebiet das Ergebnis der Akkulturation von Bewohnern und Migranten sind." Als Beispiel führte Amanda an, dass in mehreren Gegenden von Sulawesi Schwarze Suppe als traditionelles Essen mit Kluwak angeboten wird (Pangium edule) als eine der Zutaten sowie verschiedene Arten von Kräutern und Gewürzen.

Pantollo'Pamarasan aus Toraja mit 13 Arten von Zutaten, darunter Fleisch, Gewürze und Kluwak. Pallu Kaloa aus Makassar verwendet 16 Arten von Zutaten, darunter Fisch, geröstete Kokosnuss und Kluwak. Und Sop Konro, ebenfalls aus Makassar, besteht aus 23 Arten von Zutaten, einschließlich Gewürzen und Kluwak. Er hat Ähnlichkeiten mit Tabu Moltomo aus Gorontalo, der 30 Arten von Zutaten verwendet, darunter Kräuter und Gewürze. Der Unterschied zu anderen schwarzen Suppen besteht darin, dass die schwarze Farbe von Tabu Moitomo aus gerösteter Kokosnuss gewonnen wird.

Natürlich gibt es auch andere Wallacea-Lebensmittel, die von Meillati Batubara von Nusa Indonesia Gastronomy erklärt wurden. Neben der Auswahl an Speisen wurden im Webinar auch die Erfahrungen der Wallacea-Expedition des Journalisten Aris Prasetyo von Kompas Daily erörtert und Tipps für preisgünstige Reisen nach Wallacea gegeben, die von Fitria Chaerani von Campa Tour geliefert wurden.

Nachhaltige Lebensmittel, die das Klima, die Kultur und die lokalen Krisen berücksichtigen, werden auch in diesem Webinar von M. Firdaus von den Wise Foodways des Archipelago Consortium erörtert.

Exekutivdirektor der World Food Travel Association, Erik Wolf lieferte ein Begrüßungsvideo, in dem er seine Eindrücke von einem Besuch in Indonesien teilte. „Während meiner Reise nach Indonesien vor einigen Jahren habe ich außergewöhnliche kulinarische Köstlichkeiten genossen und auch außergewöhnliche Menschen getroffen“, sagte Erik.

Erik erklärte, der World Food Travel AssociationDas von ihm 2003 gegründete Unternehmen ist heute die älteste und größte Organisation der Welt auf diesem Gebiet. Inzwischen, World Food Travel DayDer Tag, der jeden 18. April gefeiert wird, ist ein Tag, an dem die kulinarische Weltkultur und unsere Freude am Reisen für Essen und Trinken gefeiert werden. „Wir haben diese Feier vor einigen Jahren begonnen und sie ist jetzt sehr beliebt. Jedes Jahr gibt es weltweit Tausende von Hashtag-Posts, die diesen Tag feiern. “

Erik lud auch Geschäftsleute und Food-Reisende aus der ganzen Welt ein, sich zu beteiligen und ihre Geschichten und Erfahrungen über Food-Reisen auszutauschen. „Wir hoffen, dass Ihre Beiträge auf Instagram mit @worldfoodtravelassn und auf Facebook mit @worldfoodtravelassociation mit dem Hashtag #worldfoodtravelday getaggt sind. Wir werden uns freuen, Ihre Nachrichten zu mögen und zu beantworten “, sagte er.

Als Erik seine Ausführungen beendete, äußerte er die Hoffnung, bald nach Indonesien zurückkehren zu können, um nach dem Ende der Pandemie wieder das wunderbare indonesische Essen und den Kaffee zu probieren.

Share on Facebook
Teilen auf Twitter
Bei LinkedIn teilen
Teilen auf Pinterest